Prävention

Nagelpilz ist ansteckend. Überall dort wo es warm und feucht ist, finden die Erreger ideale Bedingungen. Um Nagelpilz gezielt vorzubeugen, sollten Sie die folgenden präventiven Massnahmen beachten. Auch nach der erfolgreichen Behandlung von Nagelpilz mit dem Curanel® Nagellack.

Behandlung und Erkennung von Fusspilzsymptomen

Tragen Sie Schuhe in Nasszonen

Gerade in Schwimmbädern und Umkleiden sollten Sie das barfusslaufen vermeiden. Nagelpilz ist besonders ansteckend, beugen Sie einer Ansteckung durch das Tragen von Badeschuhen in Nass- und Sportbereichen vor. Auch bereits erkrankte Menschen, die gemeinsam mit anderen zusammen leben, sollten zu Hause stets Schuhe tragen.

Curanel®-Nagellack aus der Apotheke

Handeln Sie bei Nagelpilz sofort

Der Nagelpilz gehört zu den sehr hartnäckigen Erkrankungen. Je eher Sie Nagelpilz erkennen und handeln, desto schneller kann Ihr Fussnagelpilz oder Handnagelpilz auch wieder abheilen. Finden Sie heraus, ob Sie evtl. bereits an Nagelpilz erkrankt sind. Machen Sie jetzt den Selbstcheck. 

Gesunde Füsse ohne Zehennagelpilz

Seien Sie geduldig und konsequent

Um Nagelpilz effektiv zu behandeln, braucht es Geduld, manchmal bis zu 12 Monate Behandlungszeit abhängig von der Wachstumsgeschwindigkeit des Nagels. Curanel® gegen Nagelpilz ist während dieser Zeit einfach anwendbar. Mit einer einmal wöchentlichen Anwendung. 

Anwendung von Curanel-Crème am Fuss

Cremen Sie Ihre Füsse ein

Besonders durch feine Risse in der Haut gelangen die Erreger von Nagelpilz in den Körper. Pflegen Sie daher in regelmässigen Abständen Ihre Haut an Füssen und Händen mit einer Hautcreme Ihrer Wahl. Besonders Sportler oder Menschen mit Diabetes gehören zu den Risikogruppen der Nagelpilzerkrankung.

 

Sollten Sie bereits unter Nagelpilz leiden, haben wir folgende nützliche Tipps für die Zeit während der Behandlung für Sie. Mit diesen Tipps können Sie den Behandlungserfolg von Curanel® Nagellack zusätzlich unterstützen.